340 Aufrufe,  4 views today


Wie Sie Kundenadressen kaufen und qualifizieren

Wie Sie Kundenadressen kaufen und qualifizieren

 341 Aufrufe,  5 views today

 341 Aufrufe,  5 views today Wie Sie Kundenadressen kaufen und qualifizieren Ein chinesisches Sprichwort sagt, eine Mahlzeit solle man immer nur einem hungrigen Menschen anbieten. Will heißen: Angebote sollte man nur denen machen, die es wirklich interessiert, die etwas dringend brauchen. Alles andere ist Belästigung und für Unternehmen, die Umsatz machen möchten, vor allem Zeitverschwendung. Für das

 342 Aufrufe,  6 views today

Wie Sie Kundenadressen kaufen und qualifizieren

Ein chinesisches Sprichwort sagt, eine Mahlzeit solle man immer nur einem hungrigen Menschen anbieten. Will heißen: Angebote sollte man nur denen machen, die es wirklich interessiert, die etwas dringend brauchen. Alles andere ist Belästigung und für Unternehmen, die Umsatz machen möchten, vor allem Zeitverschwendung.

Für das Marketing einer Firma ist es unerlässlich immer die Ansprechpartner ausfindig zu machen, die zur Zielgruppe gehören. Dann stehen die Chancen günstig einen Kauf-Abschluss zu erreichen und neue Kunden zu gewinnen. Jede Information mehr, die man über eine andere Partei hat, erhöht die Chance darauf, dass Angebot und Nachfrage in Harmonie aufeinandertreffen.

Dafür ist es sehr von Vorteil Firmenadressen zu haben, bei denen klar ist, dass sie als Kunde in Frage kommen.
Auch im B2C Bereich ist es für die wirkungsvolle Ansprache wichtig, möglichst viel über die Menschen zu wissen, bevor man ihnen am Telefon etwas verkaufen möchte.
Doch wie kommt man an qualifizierte Firmenadressen oder an eine sinnvolle Addressenbasis für B2C-Kunden? Welche Fallstricke gibt es für das Marketing zu beachten?

Adressqualifizierung und Adressen kaufen – Worauf achten?

Datenschutz ist ein Bereich, der für jedes Unternehmen von Bedeutung ist, das sich neue Adressen beschaffen möchte, um bestimmte Gruppen von Menschen anzusprechen. Verkauf um jeden Preis ist hier nicht das Mittel der Wahl, ansonsten drohen Bußgelder und harte Strafen.

Beim Thema Adressen wäre die erste Möglichkeit eine eigene Recherche durchzuführen. Auf diesem Weg kommt man vor allem unproblematisch an B2B Adressen. Die meisten Firmen unterhalten eine Webseite, wo sie ihre Produkte präsentieren, ihre Kontaktdaten hinterlegen und viele weitere Informationen bereitstellen. Problem dabei ist nur, dass man diese Daten nicht einfach so verwenden kann. Die Recherche ist zudem aufwändig und die Informationen auf der Seite geben nicht immer allzu viel Auskunft darüber, was die Firma wirklich braucht.

Daneben gibt es noch die Möglichkeit mit gekauften Adressen zu arbeiten. Es gibt Firmen, wie zum Beispiel die Address-Base GmbH, die solche Daten im Angebot haben. Dort kann man Business-Adressen verschiedener Branchen für Geld erwerben, oder die von potenziellen B2C Kunden. Die Adressen sind bereits mit Informationen angereichert, die mehr enthalten als nur Name und Telefonnummer.

Seriöse Anbieter sammeln solche Daten auf legalem Wege. Wenn die Kunden per aktivem Opt-In zugestimmt haben, dass ihre Daten weiterverkauft werden dürfen, dann ist daran nichts Illegales oder etwas, das auf unlauteren Wettbewerb hindeuten würde. Auf diesem Wege können sich interessierte Firmen deutlich bessere Adressen verschaffen, mit denen ihr Direktmarketing eine bessere Qualität und Effektivität erhält. So lassen sich mit Erfolg jede Menge Neukunden gewinnen, denn man trifft auf Menschen, die grundsätzlich mehr Interesse an den Waren und Dienstleistungen haben als jene, über die man gar nichts weiß.

In den Shops solcher Anbieter gibt es ganze Pakete zum Download zur Auswahl. Der Preis ist offen und transparent daneben ausgeschrieben. Zum Beispiel: Behörden, Änderungsschneidereien, Arztpraxen und Heilberufe usw. Für 60.000 Adressdaten zahlt man circa 100 Euro. Dieser Betrag ist auf jeden Fall überschaubar und es ist absolut legal.

Fazit

Adressqualifizierung ist für Unternehmen eine gute Methode, um ihre Zielgruppe besser zu erreichen. Es erhöht die Qualität der Daten, auf denen Marketing-Maßnahmen durchgeführt werden. Eine Investition, die sich garantiert auszahlt – wenn man die strikten, gesetzlichen Regeln einhält.

Posts Carousel