Fitnessstudio Investment als Kapitalanlage

Fitnessstudio Investment als Kapitalanlage

Maecenas mauris elementum, est morbi interdum cursus at elite imperdiet libero. Proin odios dapibus integer an nulla augue pharetra cursus.

Fitness und Gesundheit sind hierzulande Wachstumsmärkte, denen Wirtschaftsexperten noch weitere, goldene Jahre voraussagen. Warum? Weil die Allgemeinbildung in Sachen Fitness, gesunde Ernährung und Prävention in der Gesellschaft deutlich gestiegen ist. Heute weiß so gut wie jeder, welche Konsequenzen ein ungesunder Lebensstil hat. Sowie welche Probleme mit dauerhaften Stress einhergehen. Daher sind Themen wie Sport, Training, Wellness, Entspannung und Ernährungsberatung gefragt wie nie zuvor. Und es ist keineswegs damit zu rechnen, dass die Menschen ihr Interesse verlieren, um wieder ungesund zu leben. Für Sie als Unternehmer oder Investor tun sich in dieser Branche mehrere Möglichkeiten für eine Kapitalanlage auf, mit der Sie vom Wachstum profitieren. Wir zeigen, welche das sind und wie sich ein Fitnessstudio Investment lohnt!

Fitnessstudio Investment über den Kapitalmarkt

Die wohl einfachste Möglichkeit, um ganz unkompliziert in Fitnessstudios zu investieren ist der Kapitalmarkt. Dort gibt es mehrere Unternehmen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben Studios in verschiedenen Regionen der Welt zu eröffnen und zu betreiben. Bei ihnen können Sie Ihr Geld in Form von Aktien anlegen, oder Anleihen erwerben. Mit Aktien werden Sie auf unbegrenzte Zeit Teilhaber einer Fitness-Kette und profitieren von Dividenden und möglichen Kurssteigerungen. Mit einer Anleihe vergeben Sie quasi einen Kredit zu einem festen Zinssatz. Dieser Kredit wird Ihnen nach einer bestimmten Laufzeit wieder zurückgezahlt, zudem erhalten Sie in der Zwischenzeit regelmäßige Zinszahlungen.

Börsennotierte Unternehmen im Bereich Training und Fitnessstudios sind:

  • Planet Fitness – WKN: A14U2K
  • Basic Fit – WKN: A2AJXD
  • The Gym Group – WKN: A143NH

Sollten Sie nach weiteren Informationen zu derartigen Anlagemöglichkeiten suchen, können Sie Ihren Banker fragen oder die Seiten von Wirtschaftsmagazinen wie Capital, WiWo oder Manager Magazin nach passenden Stichworten durchsuchen.

Crowdfunding

Einige Marken bzw. Gesellschaften haben bereits erfolgreich den Kapitalmarkt umgangen und vom Angebot des Crowd-Funding Gebrauch gemacht. Hierbei wird außerhalb der Börse nach interessierten Privat-Anlegern oder Venture Capital Firmen gesucht, um die Expansion zu finanzieren und neue Studios zu eröffnen. Vor allem Fitnessketten, die bereits mehrere Standorte unterhalten, nutzen diese Möglichkeit, um weitere Regionen zu erschließen, oder um im Ausland aktiv zu werden. Die Zinsen für die Investition sind meist deutlich höher als der marktübliche Satz auf einfache Bankeinlagen.

Selbst zum Gründer werden

Natürlich besteht die Option selbst zum Gründer zu werden und ein Studio zu eröffnen. Hinsichtlich der notwendigen Qualifikation gibt es keine hohen Hürden. Es reicht ein Gewerbe zu melden. Wenn Sie also DAS neue, innovative Braunschweig Fitnessstudio, Berlin oder wo auch immer eröffnen möchten, dann ist das relativ problemlos machbar. Anschließend benötigen Sie nur noch eine geeignete Immobilie, um diese gemäß der gesetzlichen Vorgaben einzurichten.

Wem das notwendige Wissen fehlt, für den ist es empfehlenswert ein Studio in Zusammenarbeit mit einem Franchise-Unternehmen zu gründen. Franchise-Nehmer müssen sich zwar an gewisse Vorgaben und Richtlinien seitens der Muttergesellschaft halten – das mag nicht jeder. Aber dafür erhalten sie Unterstützung und Know-How für den Aufbau des Studios, Hilfe bei der Auswahl von Personal und neuen Mitarbeitern, zudem auch im Bereich Marketing und Verwaltung. Das heißt, Sie müssten sich keine Gedanken mehr darüber machen, welche Geräte Sie anschaffen, welche Software Sie nutzen oder wie die Webseite aussehen soll usw. Das alles bekommen die Mitglieder von der Muttergesellschaft vermittelt. Vor allem in der Gründungsphase erleichtert das die Aufbauarbeit immens.

Posts Carousel